Kim Luis Schramm ging dieses Jahr für Mücke Motorsport an den Start Foto: Formel ADAC
Kim Luis Schramm ging dieses Jahr für Mücke Motorsport an den Start Foto: Formel ADAC

Die Saison von Kim Luis Schramm

Schritt für Schritt bis aufs Podium

Kim Luis Schramm tastete sich Schritt für Schritt ans ADAC Formel Masters heran. Sein Weg führte ihn bis auf das Podest. 2014 möchte er weitere Erfolge feiern.

Was war dein persönliches Highlight 2013?
Ganz klar: mein zweiter Platz am Red Bull Ring. Das Gefühl, auf dem Podium vor solch einer großartigen Kulisse feiern zu können, war unbeschreiblich. Überhaupt lief das Rennwochenende in Österreich klasse. Im ersten Rennen wurde ich Achter, im zweiten Lauf fuhr ich auf Platz sieben und rundete das Wochenende mit dem Podestplatz ab - eine super Leistung des ganzen Teams.

Welche Ziele hattest du dir für die Saison gesteckt und würdest du rückwirkend sagen, dass du sie erreicht hast?
Ich hatte mir kein Ziel für die gesamte Saison gesteckt, sondern ging Schritt für Schritt vor. Ich wollte in jedem Rennen in die Top-Zehn fahren und einige Male gelang mir dies auch. Einige Meiner Ziele habe ich erreicht, aber noch nicht alle. Es ist noch Luft nach oben und nächstes Jahr möchte ich zeigen, was ich alles drauf habe.

Was konntest du durch deine Teilnahme am ADAC Formel Masters lernen und wo sehen wir dich 2014?
Die vielen Rennen während einer Saison waren perfekt. Für uns junge Fahrer ist jeder Kilometer immens wichtig, um Erfahrungen unter Rennbedingungen zu sammeln. Was ich im ADAC Formel Masters besonders toll finde: Wir fuhren an jedem Wochenende drei Rennen. So konnte ich von einem zum nächsten Lauf meine Erkenntnisse direkt umsetzen. Ich würde gern noch eine weitere Saison im ADAC Formel Masters fahren und dann richtig angreifen! Ich hoffe, dass alles klappt, bin aber zuversichtlich.

Saison 2014