Pascal Wehrlein distanzierte die Konkurrenz um fast eine Sekunde Foto: ADAC Formel Masters
Pascal Wehrlein distanzierte die Konkurrenz um fast eine Sekunde Foto: ADAC Formel Masters

Souveräne Test-Bestzeit für Wehrlein

Zahlreiche Gelbphasen

Pascal Wehrlein hat bei einem Test im Rahmen des ADAC Formel Masters-Saisonauftaktes in der Motorsport Arena Oschersleben die Spitze der Zeitentabelle erobert.

"Es lief sehr gut", kommentierte Wehrlein mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Kein Wunder: Mit seiner Bestmarke von 1.29,832 Minuten legte er fast eine Sekunde zwischen sich und seinem nächsten Verfolger, Mario Farnbacher (ma-con).

Der große Abstand zur Konkurrenz ist auch den Umständen geschuldet, dass die Strecke mit 25 Autos gut gefüllt war und es wegen Ausrutschern zahlreiche Gelbphasen gab. "Ich hatte gerade neue Reifen aufgezogen, da wurde wieder Gelb geschwenkt", klagte beispielsweise Hubertus-Carlos Vier, der Rang zehn eroberte.

Die Plätze drei und vier der Zeitentabelle gingen an die Mücke-Motorsport-Teamkollegen Roy Nissany und Jason Kremer. Kremer ist wie Wehrlein und Farnbacher Förderpilot der ADAC Stiftung Sport. Fünftschnellster war Sven Müller vom Team ma-con.

Saison 2014