Hubertus-Carlos Vier möchte bester Rookie werden Foto: Formel Masters
Hubertus-Carlos Vier möchte bester Rookie werden Foto: Formel Masters

Vier will sich im Mittelfeld etablieren

Testen macht Lust auf mehr

Hubertus-Carlos Vier ist einer von neun Kart-Aufsteigern, die sich 2011 im Rekordstarterfeld des ADAC Formel Masters behaupten wollen.

Das Ziel des 16 Jahre alten Nachwuchsrennfahrers in der am Osterwochenende beginnenden Saison: innerhalb der Rookies eine Spitzenposition einzunehmen und sich im Mittelfeld der Tabelle zu behaupten.

Erste Testfahrten bestätigten seinen Optimismus: "Bisher lief alles nach Plan. Mein neues Auto fährt sich perfekt. Mit den bisher erzielten Rundenzeiten blicke ich zuversichtlich nach vorn. Das Testen macht Lust auf mehr; das erste Rennen kann ich gar nicht mehr erwarten."

Positiv hebt Vier auch die gute Zusammenarbeit mit seinem Team Neuhauser Racing hervor, zu dem er schon seit Jahren engen Kontakt pflegt – auch das war für Vier ein Grund, im ADAC Formel Masters anzutreten, obwohl er nach einem erfolgreichen Sichtungslehrgang des französischen Motorsport-Verbandes auch ein Angebot hatte, im Nachbarland zu starten.

Profitieren will der Novize auch von den Erfahrungen seines Teamchefs Hannes Neuhauser, der bis vor wenigen Jahren selbst noch im Formel-Cockpit saß. "Hannes und ich kommunizieren mit wenigen Worten. Jeder Hinweis wird von beiden Seiten sofort umgesetzt; das ist extrem effektiv. Außerdem ist er ein Typ Mensch, mit dem ich gut arbeiten kann. Er kann eben wegen seiner Erfahrung als Fahrer auch konstruktive Vorschläge machen - das mag ich", so der Bayer aus Inching.

Mehr über Hubertus-Carlos Vier unter: www.hubertus-carlos-vier.com

Saison 2014